Judo-Club Maifeld-Rheinland EM U14 2010 Judo-Club Maifeld-Rheinland EM U14 2010
Mittwoch, 12. Dezember 2018

Facebook

Facebook

Besuchen Sie auch unsere Facebookseite!

Startseite Club aktuell Wettkämpfe 2010 Rheinland EM U14 2010

Rheinland EM U14 2010

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Ellen Röser wurde Vize-Rheinland-Meisterin U14

 

Nach guten Kämpfen bei den Rheinland-Einzel-Meisterschaften der Jugend U14 am Wochenende 18.04. in Zell konnten sich mit Ellen Röser (-40kg), Maike Krämer (-52) und Erik Kattanek (-46) drei Sportler des Judo Club Maifeld für die Süd-Westdeutsche-Einzelmeisterschaft am 01.-02. Mai in Weilerbach/Pfalz qualifizieren.

Es war mehr drin an diesem Tag für unsere Sportler. Nach einer souveränen Vorstellung und klaren Siegen in der Vorrunde und im Halbfinale unterlag Ellen Röser erst im Finale nach sehr gutem Kampf knapp durch eine kleine Wertung. Auch Maike Krämer (-52kg) kämpfte eine gute Vorrunde und verpasste nur durch eine Unachtsamkeit den Einzug ins Finale. Das kleine Finale gewann Maike vorzeitig und sicherte sich Platz 3. Paula Mertes, unsere dritte Starterin an diesem Tag, kämpfte bei ihrem ersten U14-Turnier beherzt und gut. Zwar konnte sie sich gegen die teilweise schon routinierte Konkurrenz noch nicht durchsetzen, zeigte aber ihr Talent und sammelte wichtige Erfahrung für die nächsten Turniere.
Bei den Jungs gingen mit Robin Haber, Matthais Frerichs, Denis Rippel, Manuel Lellmann und Erik Kattanek fünf Wettkämpfer ins Turnier. Robin kämpfte nach seinem Wechsel aus der U11 den ersten U14-Wettkampf und konnte gleich einen Kampf gewinnen. Auch für Denis Rippel geht es in der U14 derzeit darum Wettkampferfahrung zu sammeln. Auch er war auf der Matte erfolgreich. Matthias Frerichs konnte in Zell seine Stärken nicht umsetzen und schied leider frühzeitig aus. Nach einer Auftaktniederlage im größten Teilnehmerfeld zog Manuel Lellmann gleich in die beschwerliche Trostrunde ein. Nach vier Siegen und einer weiteren Niederlage reichte es am Ende nach guten Leistungen nicht für eine vordere Platzierung. Gutes Judo und klare Siege in der Vorrunde brachten Erik Kattanek (46kg) in Halbfinale. Dort konnte er sich an diesem Tag nicht durchsetzen. Der anschließende Kampf um Platz drei verlief ausgeglichen und musste ins "Golden Score". Hier zeigte Erik wirklich Siegeswillen, setzte seinen Gegner ständig unter Druck und erkämpfte sich so den verdienten 3. Platz und die Fahrkarte nach Weilerbach. Das Bild zeigt die qualifizierten Judoka vom JC Maifeld für die Süd-Westdeutsche Meisterschaft 2010 (v.l.) Ellen Röser, Maike Krämer und Erik Kattanek.